Matthias Fischbach ist Spitzenkandidat der Jungen Liberalen Bayern zur Landtagswahl

Matthias Fischbach

Würzburg, 06.05.2018 Beim Landeskongress der Jungen Liberalen Bayern wurde Matthias Fischbach als Spitzenkandidat für die Landtagswahl gewählt.

Der im Stimmkreis Erlangen-Stadt kandidierende Matthias Fischbach erklärte bei seiner Bewerbungsrede: „Es darf uns nicht kalt lassen, wenn das politische Interesse junger Menschen zwar steigt, aber sich immer noch eine Mehrheit als nicht politisch interessiert bezeichnet.“
In seiner Rede forderte Fischbach, dass die Politik sich deshalb um mehr Glaubwürdigkeit bemühen müsse und führte bezugnehmend auf die von der FDP beendeten Jamaika-Sondierungen aus: „Es ist eine Frage von politischer Verantwortung, Stillstand nicht noch mitzutragen, sondern offen anzuklagen. Wir treten an mit einer Modernisierungsagenda, nur wenn wir dafür einen zuverlässigen Partner finden, wollen wir regieren.“

Zu den jüngsten Ankündigungen der CSU äußerte er scharfe Kritik: „Die CSU hat vier Jahre mit internen Machtkämpfe verloren und stellt jetzt hektisch eine Reihe von Wahlgeschenken ins Schaufenster, mit denen sie hofft die Bürger blenden zu können.“

[Auszug aus einer Pressemeldung der JuLis Bayern]