Statt Diätenerhöhung: Fischbach will 2544 Euro für einen guten Zweck spenden

Matthias Fischbach

Erlangen, 16.07.2020. Der Juli bringt für die Abgeordneten des Bayerischen Landtags wieder eine Erhöhung der Diäten mit sich. Diese werden jährlich an die Lohnentwicklung des Vorjahres angepasst und deshalb um 212 Euro pro Monat erhöht. In den vergangenen Monaten hat die Corona-Krise allerdings viele hart getroffen, egal ob Selbstständige mit Umsatzeinbußen, Arbeitnehmer mit Jobverlust oder aus dem Blick geratene gemeinnützige Projekte – alle haben mit der aktuellen Lage zu kämpfen. Die FDP-Fraktion hat daher schon frühzeitig beschlossen, die Diätenerhöhung für dieses Jahr als Zeichen der Solidarität zu spenden. Der Erlanger Landtagsabgeordnete Matthias Fischbach (FDP) möchte die zusätzlichen Diäten mit einer Gesamtsumme von 2544 Euro an eine oder mehrere Einrichtungen oder Bedürftige aus der Region spenden. Damit das Geld auch dort ankommen kann, wo es am nötigsten gebraucht wird, bittet er um Vorschläge: „Mir ist es wichtig, hier vor Ort direkt Menschen helfen zu können, die durch die Corona-Krise besonders hart getroffen worden sind. Dafür möchte ich diesen Aufruf starten.“. Vorschläge können per Mail an wahlkreis@matthias-fischbach.de oder telefonisch unter 09131 9083700 an sein Büro in der Marquardsenstr. 21 in Erlangen abgegeben werden.